Repräsentanz Deutschland Süd und Schweiz

Der Hafen Hamburg – Das „Tor zur Welt“ für Bayern

  • Der Hamburger Hafen ist seit vielen Jahren führend beim Ex- und Import aus Übersee von und nach Bayern. Für die stark exportorientierte Wirtschaft dieser Region sind die geographische Nähe und die sehr gute Verkehrsanbindung zwischen Deutschlands größtem Seehafen und den Produktionsstätten von besonderem Vorteil. Sie tragen wesentlich zum wirtschaftlichen Erfolg des Freistaates bei.

    Internationale, aber auch gut aufgestellte mittelständische Unternehmen, historisch bedingte Branchenvielfalt, hohe Innovations- und Investitionsbereitschaft, sowie ein überdurchschnittlich entwickelter Dienstleistungssektor sorgen für einen florierenden Handel. Davon profitiert auch der Hamburger Hafen als Hauptverladehafen Bayerns.

    Rund 52 Prozent des bayerischen Überseehandels, mehr als 710.000 TEU werden jährlich über den Hamburger Hafen umgeschlagen. Zu den Hauptgüterarten zählen im Export Fahrzeugzubehör, Maschinen sowie Chemikalien und Pharmazeutische Produkte und Fahrzeuge. Importiert werden vornehmlich Haushaltsgüter, Textilien, Maschinen und Elektrotechnische Artikel.

    Über 64 Prozent der in Hamburg für Bayern umgeschlagenen Waren werden per Bahn transportiert. Zwischen dem Hamburger Hafen und Bayern verkehren wöchentlich 424 Containerzüge. Zudem ist Bayern über die Nord-Süd-Achse Europas, die Autobahn A7, sehr gut an den Hafen Hamburg angebunden.

  • München

Aktivitäten der Hafen Hamburg Repräsentanz in München

      • Adresse

        Hafen Hamburg Marketing e.V.

        Repräsentanz Deutschland Süd und Schweiz

        Nymphenburger Straße 81

        80636 München

        +49 89 186097

        Webseite

        E-Mail